Kanzlei Anders
Alfred Anders
Bergstr. 128
45770 Marl

02365 – 9 21 00 04
01522 – 9 43 86 00
02365 – 8 03 80 83
post@kanzlei-anders.de
www.kanzlei-anders.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo – Fr: 09.00 Uhr – 13.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Sa: Termine nach Vereinbarung

Kanzlei Anders
Alfred Anders
Bergstr. 128
45770 Marl

KONTAKT

02365 – 9 21 00 04
01522 – 9 43 86 00
02365 – 8 03 80 83
post@kanzlei-anders.de
www.kanzlei-anders.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo – Fr: 09.00 Uhr – 13.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Sa: Termine nach Vereinbarung


Informationen gemäß § 2 DL-InfoV (Dienstleistungs-Informationspflichten-Verordnung):

1. Angaben zum Erbringer der Dienstleistung:

Alfred Anders, Bergstr. 128 in 45770 Marl
Telefon: 02365 – 9 21 00 04
Steuernummer: Finanzamt 359 / 5077 / 6203
IBAN: DE24 4205 0001 0119 0216 33
Mail / Internet: post@kanzlei-anders.de / www.kanzlei-anders.de

2. Anwendbares Recht: Es gilt deutsches Recht gem. BGB und alle weiteren, für die Erbringung der Dienstleistung geltenden, Rechtsnormen (GewO, UStG, DSGVO).

3. Als Gerichtsstand gilt das für den Firmensitz der Kanzlei zuständige Amtsgericht Marl als vereinbart. Ist der Mandatgeber Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, gilt das für den Wohnort des Verbrauchers zuständige Amtsgericht als vereinbarter Gerichtsstand.

4. Datenerhebung, Datenspeicherung, Datenverwendung, Datenvernichtung

Die Kanzlei-Anders verpflichtet sich, nur Daten zu erheben, auszuwerten und zu speichern welche für die Erfüllung des Mandat-Auftrages bedeutsam sind. Dies sind insbesondere alle Daten zur Person des Mandatgebers (Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum, Familienstand, Kopien der Vorder-u. Rückseite des Personalausweises, Sozialversicherungsnummer, Mitgliedsnummer in Versorgungs-werken und betrieblichen Versorgungssystemen (soweit zutreffend) sowie die Angaben zu bestehenden Versorgungsbausteinen zum Zwecke der Auswertung und Zusammenführung im Rahmen des Beratungs-bzw. Mandat-Auftrages. Die erhobenen Daten werden an keine externen Dienstleister und / oder Kooperationspartner weitergegeben, es sei denn es liegt seitens des Mandatgebers ein berechtigtes Interesse hierfür vor. Berechtigtes Interesse ist gegeben, wenn sich aus dem Beratungsmandat Ansatzpunkte für Beratungsbedarf ergibt, der nicht im Kompetenzbereich des Dienstleistungsangebotes der Kanzlei Anders liegt. Der Mandatgeber kann nach Abschluss der Beratung verlangen, dass alle oder auch nur teilweise erhobene, gespeicherte Daten vernichtet werden.

5. Der Mandatgeber erklärt sich bis auf Widerruf damit einverstanden, telefonisch seitens der Kanzlei-Anders fall-u. sachbezogen kontaktiert zu werden.

6. Der Mandatgeber hat ein Widerrufsrecht gemäß § 355 BGB, die Frist des Widerrufes beträgt 14 Tage nach Vertragsschluss analog § 355 Abs. 2 und hat schriftlich durch den Mandatgeber zu erfolgen.